Reitschulbetrieb

 

Im Schulbetrieb arbeiten ständig etwa 80 Vereinsmitglieder daran, ihr reiterliches Können zu erweitern. Dazu stehen Schulpferde des Vereins zur Verfügung, es muss also nicht jeder Reitanfänger gleich sein eigenes Pferd mitbringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Unterrichtsform richtet sich dann immer danach, wie weit fortgeschritten der jeweilige Reitschüler schon ist. Begonnen wird mit Longenunterricht, bei dem sich der Schüler ganz auf sich konzentrieren kann, ohne sich darum kümmern zu müssen, wohin das Pferd läuft. Danach folgt dann der Unterricht in so genannten Zirkeln, in denen Reitschüler mit etwa gleichem Können gemeinsam unterrichtet werden. Außerdem bieten wir für unsere fortgeschritteneren Reiter natürlich auch Spring-Unterricht an.