Mitarbeitsdienste

 

Mitarbeitsdienste finden in regelmäßigen Abständen statt. Hier finden Sie die vorläufigen Termine für das erste Halbjahr 2022 (Änderungen vorbehalten):

 

  • Samstag&Sonntag, 8.&9.1., Schulpferdesattelkammer, Reitlehrerin-Büro
  • Samstag, 26.2., 9h30, Bäume&Sträucher schneiden
  • Samstag, 26.3., 9h30, Frühjahrsputz
  • Samstag, 23.4., ab 9h30, Pflege der Anlage
  • Samstag, 21.5., ab 9h30: "Wir machen die Anlage turnierfertig!" ("Dressurtage am Aasee“)
  • Mittwoch, 22.6., ab 15h30: Vorbereitung des letzten Turnierwochenendes
  • Mitarbeitsstunden können außerdem während der Turniertage gesammelt werden, tragen Sie sich gerne in die Helferlisten ein
  • Samstag, 25.6., ab 17h: Ausklang der „Dressurtage am Aasee“ am Teehaus, gemütlicher Abend mit allen Sponsoren, Helfern und Vereinsmitgliedern
  • Sonntag, 26.6., 9h30: Aufräumen nach den Turnieren


FAQ - Häufig gestellte Fragen bezüglich der Mitarbeitsdienste:

  • Wer leistet Mitarbeitsstunden?
    • Alle aktiven Vereinsmitglieder, die die Vereinsanlage nutzen, leisten Mitarbeitsstunden, d.h. Reitschüler*innen, Voltigierer*innen, Einstaller*innen, Reitbeteiligungen, sonstige Nutzer*innen.
  • Warum gibt es die Mitarbeitsdienste?
    • Diese dienen der Instandhaltung der Reitanlage sowie der Vor-/ Nachbereitung und Durchführung von Veranstaltungen. Ziel ist es, die Mithilfe auf der Vereinsanlage gleichmäßiger auf alle Anlagennutzer*innen zu verteilen und das Gemeinschaftsgefühl der Mitglieder zu stärken.
  • Welcher Anrechnungszeitraum gilt?
    • Die Anrechnung der Stunden erfolgt jährlich, wobei sich ein Jahr jeweils auf den Zeitraum vom 1. Juli bis zum 30. Juni bezieht.
  • Wie viele Stunden müssen geleistet werden?
    • Die Stunden sind folgendermaßen vorgesehen (ausschlaggebend ist das Alter zu Beginn des Mitarbeitsstunden-Jahres, Stichtag 1. Juli):
    • Kinder ab 10 Jahren: 5 Stunden in Jahr oder 5€ pro nicht geleistete Stunde.
      Jugendliche und Schüler*innen/ Studenten*innen ab 14 Jahre: 10 Stunden im Jahr oder 15€ pro nicht geleistete Stunde.
      Erwachsene: 10 Stunden im Jahr oder 20€ pro nicht geleistete Stunde.
      Gerne dürfen darüber hinaus weitere Stunden geleistet werden - auf einer Reitanlage ist immer viel zu tun. :-)

  • Wer dokumentiert die Mitarbeitsstunden?
    • Im Anschluss an den jeweiligen Mitarbeitsdienst werden die Stunden in einem Ordner, welcher im Reitlehrerin-Büro hinterlegt ist, vermerkt.
    • Bettina Erren (Besitzerin von Quintabon) führt die Dokumentation und Jahresabrechnung durch.